WahlenDanke für Ihr Vertrauen

Im Namen aller Kandidatinnen und Kandidaten der Pyrbaumer SPD bedanken wir uns herzlich für Ihr entgegengebrachtes Vertrauen. Sie können sich auch in Zukunft gerne mit Ihren Anliegen vertrauensvoll an uns wenden.

Ihre SPD Markträte Tanja Fiederer, Karin Larsen-Lion, Roland Lehmeier und Dirk Lippmann

Veröffentlicht am 08.04.2014

 

WahlenKandidaten zur Marktratswahl 2014 nominiert

Kandidaten zur Marktratswahl 2014. Foto: Heike Regnet

„Da habt ihr wirklich eine attraktive Liste hinbekommen“, lobte die stellvertretende Landrätin und SPD Kreisvorsitzende Carolin Braun das Ergebnis der Aufstellungsversammlung der Pyrbaumer SPD für die Gemeinderatswahl im März 2014.
Erfreut zeigte sich der 1. Vorsitzende Marcel Schmidt darüber, dass die Mitglieder und Unterstützer der Pyrbaumer SPD so zahlreich erschienen waren. Angeführt wird die Liste diesmal vom Rengersrichter Marktrat Roland Lehmeier und mit der 18-jährigen Marina Dreßel stellt die Pyrbaumer SPD auch die jüngste Kandidatin aller Listen. Mit fünf Kandidaten unter 30 Jahren setze man ein Signal auch an die jüngeren Wählerinnen und Wähler. „Ein großes Plus unserer Liste sind die vielen Frauen, die auf unserer Liste zur Wahl stehen“, erklärte Schmidt. Zufrieden zeigte er sich darüber, dass alle vier amtierenden Markträte wieder antreten. „Das ist sicherlich ein Garant, unserer Arbeit für unsere Bürgerinnen und Bürger erfolgreich fortzusetzen“, kommentierte Schmidt.

Veröffentlicht am 10.01.2014

 

Wahlen100 Prozent Zustimmung für Dirk Lippmann

Die SPD Nominierungkonferenz hat am Freitag Dirk Lippmann einstimmig als Landratskandidaten aufgestellt.

Der 42jährige Pyrbaumer Marktrat sei ein „Glücksfall“ für den Landkreis, so Kreisvorsitzende Carolin Braun. Dirk Lippmann habe trotz seines jungen Alters bereits 12 Jahre Erfahrung als Marktrat und als Fraktionsvorsitzender dort. Seit über 20 Jahren in der Politik aktiv. habe er einen „analytischen Verstand“ und verstehe es, seine Inhalte auch auszudrücken. Seine Ideen habe er als Stellvertretender Kreisvorsitzender immer aktiv eingebracht, und seine Teamfähigkeit sei „überragend“.

Veröffentlicht am 16.11.2013

 

WahlenDas Wahlergebnis in Pyrbaum

Wir zeigen die Ergebnisse der Bundestagswahl im Markt Pyrbaum in Erst- und Zweitstimmen jener Parteien, die die 5% Hürde überspringen konnten. Obwohl wir als SPD in Pyrbaum über dem Landkreisdurchschnitt liegen, büßen wir auch hier deutlich an Stimmen ein. Ein bitteres Ergebnis für die SPD.

Veröffentlicht am 28.09.2009

 

WahlenVielen Dank für Ihre Stimme

Die Europawahl ist vorbei und für uns in Neumarkt stehen zwei Dinge fest: Die SPD hat im Landkreis deutlich Stimmen eingebüßt. Unser Kandidat für die Oberpfalz, Ismail Ertug wird nach derzeitigem Stand aber ins Europaparlament einziehen.

Daher freuen wir uns natürlich darüber, dass mit Ismail Ertug ein kompetenter und junger Abgeordneter die Oberpfalz und Bayern im Europaparlament vertreten wird. Dennoch belastet der Stimmverlust von 2,86% auf insgesamt 7,6% im Landkreis.

Darüber kann auch nicht hinweg trösten, dass die SPD in Pyrbaum mit rund 11,3% das zweitbeste Ergebnis im Landkreis eingefahren hat. Nur in Postbauer-Heng liegen wir mit knapp 12% noch darüber.

Wir bedanken uns aber gerade deshalb bei unseren Wählern, deren Stimme für ein soziales Europa so wichtig ist.

Veröffentlicht am 08.06.2009

 

WahlenChristian Beyer soll in den Bundestag

Reinhold Strobl, Christian Beyer, Ismail Ertug, Carolin Braun

Christian Beyer geht als Bundestagskandidat für die SPD ins Rennen. Auf der Wahlkreiskonferenz am Freitag nominierten die Sozialdemokraten aus Amberg, Sulzbach-Rosenberg und Neumarkt gemeinsam ihren stellvertretenden Vorsitzenden.

Veröffentlicht am 05.11.2008

 

WahlenWählen gehen, aber wie?

Diesen Sonntag ist es soweit. Der 16. Bayerische Landtag wird gewählt und jede Stimme zählt!

Aber leichter gesagt als getan... Wer steht denn überhaupt in unserem Landkreis zur Wahl? Wieviele Stimmen habe ich? Und dann ist ja auch noch Bezirkstagswahl!

Die erste Frage lässt sich zunächst mit einem Verweis auf die Seite kandidatenwatch.de beantworten. Dort findet man eine Übersicht der zur Wahl stehenden Direktkandidaten, für die man seine Erststimme vergeben kann. Symbolisch wählen kann man sogar auf der Seite wahlautomat.com. Dabei muss man sich vom Bundesland bis zum Wahlbezirk durchklicken und erhält dann auch eine Übersicht der Listenkandidaten, die man mit der Zweitstimme wählen kann. Insgesamt hat man also für den Landtag zwei Stimmen zu vergeben, einen Direkt- und einen Listenkandidaten.

Veröffentlicht am 24.09.2008

 

WahlenCSU im Umfragetief - Wechsel ist möglich

Die CSU hat versagt. Nach ihrem täglich wechselnden Wahlkampfmotto, sowie unerträglichen Entgleisungen, zeigt sich 10 Tage vor der Wahl, nocheinmal, was in Bayern alles falsch läuft. Die BayernLB erwartet aufgrund der "Lehman-Pleite" Ausfälle in dreistelliger Millionenhöhe.

Ministerpräsident Beckstein hält sich währenddessen nach zwei Maß Bier noch für fahrtauglich und Finanzminister Huber wusste von allem natürlich nichts. Gibt es denn einen noch deutlicheren Beweis für totale Inkompetenz?

Da wundert es auch niemanden, dass die CSU in einer aktuellen Umfrage der Infratest dimap mit 47% deutlich unter der 50% Marke liegt. Und das zeigt, ein Wechsel ist möglich!

Wundern würde es nach dem heutigen TV-Duell wohl auch keinen mehr, wenn Beckstein nach zwei Maß Bier, ausversehen die Grundschulen abschafft. Mit solchem Führungspersonal kommt Bayern nicht weiter.

Doch von der Abschaffung der Studiengebühren, einer gerechte Bildungspolitik, kostenfreier Kinderbetreuung, Mindestlöhnen bis hin zu einer Verbesserung der DSL Infrastruktur, all das ist zum greifen nah. Wir müssen nur zupacken!

Veröffentlicht am 18.09.2008

 

WahlenMit Volldampf im Wahlkampf!

Franz Maget und Frank Walter Steinmeier sprachen gestern auf der Regensburger Herbstdult, vor hunderten von begeisterten SPD Anhängern und Bürgern, die das Festzelt der Familie Hahn bis auf den letzten Platz füllten.

Da blieben natürlich auch die Pyrbaumer SPDler nicht fern. Wo bekommt man sonst die Möglichkeit seinen zukünftigen Ministerpräsidenten und seinen zukünftigen Bundeskanzler gemeinsam auf einer Bühne zu erleben!

Beide heizten dem Publim noch einmal ordentlich ein und machten klar: 50 Jahre sind genug. Die CSU muss weg! Bayern braucht eine gerechte Perspektive, abseits von Atomlobbyismus und absurden Wahlversprechen. Das haben die Bayern längst begriffen. Und was "Regierungstradition" betrifft ist für Franz Maget eines klar: "Die SPD hat in Bayern schon regiert, da war die CSU noch eine kleine Splittertruppe!"

Veröffentlicht am 13.09.2008

 

WahlenFranz Maget im Spiegel Interview

SPD-Spitzenkandidat Franz Maget will die Alleinherrschaft der CSU in Bayern brechen und spricht mit Spiegel-online über seine Ziele als möglicher Ministerpräsident. Ein Auszug aus dem Gespräch:

SPIEGEL ONLINE: Angenommen Sie werden Ministerpräsident. Was ändern Sie zuerst?

Maget: Alle arbeitslosen Lehrer einstellen, die Schulklassen verkleinern, das letzte Kindergartenjahr kostenfrei stellen. Ich werde die Studiengebühren abschaffen und eine Initiative zur Einführung eines Mindestlohnes starten, etwa über den Bundesrat.

Das komplette Interview finden Sie unter diesem Link.

Veröffentlicht am 27.08.2008