Pyrbaumer SPD ehrt Mitglieder für langjährige Treue

Veröffentlicht am 08.12.2009 in Ortsverein

Auf der Jahresabschlussfeier begrüßte der erste Vorstand Roland Lehmeier die Parteifreunde für welche sich die Gelegenheit bot, sich über das zurückliegende Jahr auszutauschen. Lehmeier stellte die Marschroute der SPD für das kommende Jahr vor, wonach Punkte wie eine besser DSL Breitbandversorgung in Pyrbaum einer der Schwerpunkte im Parteiprogramm sein soll. Er bemängelte, dass vor allem die kleineren Orte von der Telekom vernachlässigt werden und sieht auch in den Gemeindeortsteilen Nachholbedarf. Die Pyrbaumer SPD will sich zukünftig verstärkt für die Gestaltung von Gewerbeflächen stark machen. Dieses Vorhaben spaltete die Geister bereits in der Vergangenheit, wie eine Bürgerinitiative gegen die Ausweisung einer Gewerbefläche am Ortsausgang Pyrbaums Richtung Oberhembach beweist. Für die Kleinsten wünscht man sich einen Spielplatz möglichst Zentral in Pyrbaum, der dem Hauptort der Gemeinde bislang noch fehlt. Vorbild hierfür könnte der erst vor drei Jahren angelegte Erlebnisspielplatz in Seligenporten sein. Außerdem soll die Radweglücke zwischen Pyrbaum und Pruppach geschlossen werden und etwas gegen das Parkplatzproblem am Pyrbaumer Friedhof unternommen werden. Einen weiteren Denkanstoß möchte man mit einem Jugendgemeinderat geben. Vorstellung von Ute Meier, der Jugendbeauftragten im Gemeinderat, und ihren Parteigenossen ist es, die Kinder und Jugendlichen ab zehn Jahren für Politik zu begeistern.

Im nächsten Jahr wollen die SPDler in drei Teams arbeiten. Ein Team bildet Dirk Lippmann, der sich mit Hilfe von Bürgern und Gemeinderatsmitgliedern um die Förderung von Kindern und Jugend kümmern möchte. Ute Meier kümmert sich im zweiten Team um Familien- und Jugendprojekte. Karin Larsen-Lion übernimmt die Leitung des Teams, welches sich mit Unterstützung der Nachbarschaftshilfe für „Betreutes Wohnen Zuhause“ einsetzen möchte.

Die Mitglieder planten auch einige Aktionen fürs kommende Jahr. Unter anderem sollen ein Weinabend mit Sagen und Geschichten aus Pyrbaum, eine Radtour durch die Gemeinde, ein Kommunikationstraining für Berufseinsteiger und Lehrstellenbewerber und ein Besuch bei den Nürnberger Straßenkreuzern stattfinden. Der Ortsverband will 2010 auch interessante Vorträge anbieten, bei welchen man sich über Themen wie Burnout und Teufelskreise, die das Leben verändern, näher informieren kann. Ein weiterer Vortrag mit dem Titel „Ausblick über die populistischen Thesen des Roland Koch über die Verschärfung des Jugendstrafrechts“ verspricht aufschlussreich zu sein.

Für 20 Jahre Mitgliedschaft wurden Hans-Erich Lang, Gernhard Taugerbeck, Gerhard Fladerer und Roland Lehmeier geehrt. Ingrid Einsiedler bekam für 25 Jahre, Bernd Haug für 35 Jahre Eberhard Einsiedler für 40 Jahre und Manfred Harrer für 50 Jahre Mitgliedschaft eine Urkunde vom ersten Vorstand Roland Lehmeier und Helmut Himmler überreicht. Bernd Hauk wurde als Mitglied des Jahres geehrt. Er ist Mitglied der Vorstandschaft und organisiert viel für den Ortsverband und die Gemeinde.

Wir sind für Sie da!

Marktratsfraktion

Kreistagsfraktion

Landtagsabgeordnerter Reinhold Strobl

Counter

Besucher:342935
Heute:26
Online:1

Mitglied werden