Pyrbaumer Ortsverein mit neuem Vorsitz

Ortsverein

Für den künftigen Vorsitz des  Pyrbaumer Ortsvereines der SPD hat sich Frank Papenburg bei der Jahreshauptversammlung am 13.04.2016 bereit erklärt. Einstimmig hoben die Pyrbaumer SPD-ler den 53-jährigen auf den Schild.

Zuvor hatte der scheidende Vorsitzende Marcel Schmidt einen umfänglichen Rückblick auf die verschiedenen Aktivitäten des SPD Ortsvereins Pyrbaum im abgelaufenen Jahr gegeben. So war die Teilnahme am Ferienprogramm der Marktgemeinde Pyrbaum einmal mehr ein voller Erfolg. Bei der ausgebuchten Veranstaltung durften zahlreiche Kinder einen Blick hinter die Kulissen der Neumarkter Polizei werfen. Auch die Bildungsfahrt nach Nürnberg in das Memoriam Saal 600 der Nürnberger Kriegsverbrecherprozesse fand großen Anklang bei den Teilnehmern. Ebenfalls informativ war der Besuch der Pyrbaumer Genossen in der Seligenportener Asylunterkunft. Etliche SPD Mitglieder engagieren sich seit längerem in der ehrenamtlichen Unterstützung der Flüchtlinge. Bei der Infoveranstaltung im neuen Pyrbaumer Seniorenzentrum gab der Pflegedienstleiter viele Einblicke den Genossinnen und Genossen in die tägliche Arbeit. „Diese Einrichtung ist für unsere Gemeinde ein großer Gewinn“, erklärte Schmidt. Ebenso fanden über das Jahr verteilt SPD Stammtische in den verschiedenen Ortsteilen statt, um mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch zu kommen.
SPD Kassier Gerhard Taugerbeck gab einen Überblick über die wohlgeordnete Kasse der Pyrbaumer SPD. Größter Ausgabeposten war auch dieses Mal der SPD Jahreskalender mit allen Veranstaltungsterminen in der Marktgemeinde, der in fast jedem Haushalt zu finden ist. Der Ortsverein stehe finanziell auf einer soliden Basis, fasste Taugerbeck zusammen.
Papenburg betonte, er wolle zukünftig wieder Bürgerthemen in den Focus rücken. So seien derzeit die Beiträge zur Straßensanierung nicht nur in der Marktgemeinde ein großes Thema. Bei etlichen Straßen im Gemeindebereich stünden aufgrund ihres altersbedingten Zustandes in der kommenden Zeit Sanierungen an. Diese seien dann aufgrund der geltenden Satzung zum Großteil von den Anliegern zu tragen. Viele Bürger fühlten sich dabei überfordert. Eine Alternative dazu könnten jährlich wiederkehrende Beiträge nach dem Vorbild Rheinland-Pfalz sein. Die Pyrbaumer SPD plane deswegen, in naher Zukunft eine Bürgerinfoveranstaltung zu diesem Thema anzubieten. Das Thema Verkehrsberuhigung und –Sicherheit dürfe man ebenfalls nicht außer Acht lassen, stellte Papenburg fest. Markt- und Kreisrat Dirk Lippmann, sowie Marktrat Roland Lehmeier vervollständigen als stellvertretende Vorsitzende die Pyrbaumer SPD-Führungsspitze. Ebenfalls einstimmig bestätigten die Pyrbaumer Genossen Gerhard Taugerbeck als Kassier und Marcel Schmidt als Schriftführer. Als Beisitzer fungieren Markträtin Tanja Fiederer, Bernd Lippmann und Christopher Haneder. Medienbeauftragter ist weiterhin Christian Scholz.