Erste Mitgliederversammlung im Wahljahr

Ortsverein

von links nach rechts: Johannes Foitzik, Dirk Lippmann , Frank Papenburg, Elfie Albert

Viel Lob zollte der Neumarkter SPD Bundestagsdirektkandidat Johannes Foitzik der Pyrbaumer SPD für ihren politischen Einsatz im vergangenen Jahr. Zur ersten Mitgliederversammlung im neuen Jahr gab der 1. Vorsitzende Frank Papenburg zunächst einen Rückblick über die Aktivitäten im Jahr 2016. So informierten sich die Genossen vor Ort über das Pyrbaumer Seniorenheim, das großen Anklang in der Bevölkerung finde. Die Neuerungen bei dem aktuellen Thema Rente standen ebenfalls bei einer Veranstaltung im Mittelpunkt, zu der die Berger Kreisrätin und Rentenberaterin Erna Späth Rede und Antwort stand.

Sehr gut besucht waren die Angebote der Pyrbaumer SPD beim Ferienprogramm der Marktgemeinde Pyrbaum, der Besuch auf der Burgruine Wolfstein war ein voller Erfolg. Wie alle Jahre wieder erhielten alle Haushalte den SPD Veranstaltungskalender mit allen wichtigen Vereins- und Veranstaltungsterminen für das Jahr 2017. Papenburg legte in seinem Rückblick einen Schwerpunkt auf die Gemeindepolitik in den vergangenen Jahren. Dazu verglich er die Vorhaben der Pyrbaumer SPD in ihrem Wahlprogramm von 2014. Er stellt fest, dass bereits eine Reihe von Vorhaben umgesetzt bzw. auf den Weg gebracht worden seien. So ist das angesprochene Seniorenwohnheim mit einer Sozialstation voll in Betrieb. Die Marktgemeinde unternehme große Anstrengungen, die Datenübertragung für DSL und Internet auf ein modernes Niveau zu heben. Auch die Forderung der Pyrbaumer Genossen, den Schlossgraben für die Bevölkerung attraktiv zu gestalten, sei bereits Realität. Für weitere Vorhaben gelte es, sich weiterhin einzusetzen. Markträtin und Jugendbeauftragte Tanja Fiederer informierte die Anwesenden über die bisherigen Jugendforumssitzungen. Hier wurden in mehreren Sitzungen die Wünsche und Anregungen der Jugendlichen aus allen Ortsteilen gesammelt. Diese Vorschläge sollen dann in den Gemeinderat eingebracht werden. Das Thema fehlende Toiletten in dem neu gestalteten Schlossgraben diskutierten die Pyrbaumer SPDler sehr intensiv. Einhellige Meinung in der Versammlung war es, eine gut durchdachte Toilettenanlage zu schaffen. „Dafür werden wir uns einsetzen“, erklärte Marktrat Roland Lehmeier und schlug vor, eine Besichtigung vor Ort mit der Bürgerinitiative in Kürze durchzuführen. Im Schlossgraben und Schlossstadel sei viel Geld von der Gemeinde investiert worden, das Ergebnis könne sich sehen lassen. Zu den bundespolitischen Themen nahm SPD Direktkandidat Foitzik ausführlich Stellung. Der gelernte Maschinenbauer, jetzt im automobilen Entwicklungsbereich tätig, ging vor allem auf die Belange der Menschen ein. Große Herausforderungen sehe er im Wandel auf dem Arbeitsmarkt. Hier müsse darauf geachtet werden, die Arbeitnehmerrechte zu wahren, dies sei ein hohes Gut, das es zu verteidigen gelte. Eine gerechte Rentengestaltung könne nur im Ausgleich zwischen den Generationen geschehen. Nur eine starke SPD könne dies garantieren. Zum aktuellen Thema innere Sicherheit forderte Foitzik einen klaren Blick auf die Situation. Populismus helfe hier nicht weiter. Er stellte die SPD Errungenschaften in der aktuellen Bundesregierung klar heraus. Der eingeführte Mindestlohn, die Bekämpfung des Missbrauchs von Werkverträgen und Leiharbeit sowie die Rente mit 63 Jahren sei ein Gewinn für Deutschland. Als Ausblick auf das Jahr 2017 gab Papenburg die Richtung klar vor: Man wolle auf Gemeindeebene sich verstärkt um die Probleme und Anliegen der Bürgerinnen und Bürger kümmern. Marktrat und Kreisrat Dirk Lippmann berichtete über ein bevorstehendes Gespräch mit Bürgern aus dem Ortsteil Seligenporten. Das Thema Verkehr und Geschwindigkeit im Wohngebieten und Spielstraßen stehe hier im Focus. Als Pyrbaumer SPD wolle man sich hier vor Ort informieren und gemeinsam Lösungsansätze erarbeiten. Einstimmig wählten die Pyrbaumer SPD ihre Delegierten. Vorsitzender Papenburg ist ordentlicher Delegierte, als Ersatzdelegierte fungieren Marktrat Lehmeier und Marktrat Lippmann. Bei den abschließenden Ehrungen konnte Papenburg ein nicht alltägliches Jubiläum auszeichnen. Für 50 Jahre Treue zur SPD ehrte Papenburg Elfie Albert aus Pyrbaum. Seit 25 Jahren ist Marktrat Lippmann Mitglied in der SPD. Dafür erhielten beide eine Ehrenurkunde.