Synagogenbesuch in München

Vorankündigung


Münchner Hauptsynagoge Ohel Jakob (Quelle: wikipedia.de, Lizenz:GPL)

Wussten Sie, dass die Israelitische Kultusgemeinde München und Oberbayern (IKG) die zweitgrößte Jüdische Gemeinde mit derzeit ca. 9000 Mitgliedern in Deutschland ist? Haben Sie Interesse an einer Führung in der Münchner Hauptsynagoge? Die Pyrbaum SPD organisiert am 21.06.2009 eine Fahrt nach München zur bedeutendsten Synagoge weit und breit. Die Abfahrt ist um 7:30 Uhr am Rathaus in Pyrbaum. Zurück geht es ungefähr um 14:00 Uhr.

Die Besucher der Führung erhalten einen Einblick in die Geschichte und Funktion der Synagoge und werden über den Ablauf des Gottesdienstes informiert. In der Führung wird außerdem die Geschichte der jüdischen Gemeinde in München sowie deren neuen Aufgaben und Herausforderungen in der Gegenwart angesprochen. Es wird ebenfalls der „Gang der Erinnerung“ besichtigt, der die Ohel-Jakob-Synagoge mit dem Gemeindezentrum verbindet. Der Gang ist dem Gedenken an die während der nationalsozialistischen Diktatur verfolgten und ermordeten Münchnerinnen und Münchner jüdischen Glaubens gewidmet.

Wer gerne mitfahren möchte, meldet sich bitte beim SPD-Ortsverein Pyrbaum, 1. Vorsitzenden Roland Lehmeier Tel. 09180-90043 – E-Mail: lehmeier@nm-mail.de oder Marktrat Dirk Lippmann - E-Mail: dirklippmann@hotmail.com .

Die Fahrtkosten mit Eintritt betragen 20,00 € pro Person und sind bei Anmeldung zu bezahlen.

Abfahrt Pyrbaum – Rathaus um 08.00 Uhr Rückfahrt gegen 14.00 Uhr

Wichtiges für die Besichtigung der Synagoge:

  • Männer müssen beim Besuch der Synagoge eine Kopfbedeckung tragen (selbst mitbringen)
  • Personalausweis erforderlich
  • Rucksäcke und große Taschen müssen während der Besichtigung der Synagoge im Bus zurück bleiben

Mittagessen

Im Gemeindezentrum befindet sich ein koscheres Restaurant, das Sie gerne nach der Führung besuchen können. Zur Auswahl gibt es typische israelische und natürlich auch deutsche Gerichte.