Sueddeutsche.de: Interview zur Hessenwahl mit Urban Priol!

Presse

Sueddeutsche.de führte ein sehr zu empfehlendes Interview zur Situation in Hessen mit dem Kabarettiste Urban Priol.

Das Interview finden Sie unter folgendem Link.

Zwei kurze Auszüge:

sueddeutsche.de: Welche Szene hat Ihnen als Kabarettist am besten gefallen im vergangenen Jahr in Hessen?

Priol: Eigentlich war alles toll. Das Jahr 2008 in Hessen war wie ein Adventskalender - jeden Monat ein anderer Witz. Am besten war Roland Koch, der einem Journalisten in den Block diktierte, am schlimmsten fände er Politiker, die aus purer Machtgier an ihrem Sessel kleben. Ein schöner Satz aus dem Mund des Generalvertreters von Pattex, oder?

und

sueddeutsche.de: Die Panikmache vor kriminellen Ausländern hat im letzten Wahlkampf nicht gut funktioniert, am Ende hatte die CDU nur 0,1 Prozentpunkt Vorsprung vor der SPD.

Priol: Ja, das hab ich ihm gegönnt. Aber die Union ist leider wie der FC Bayern der Politik: Zum Schluss kommt immer der Dusel, egal was sie machen.